Des Habichts Blues - laufkultur.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Des Habichts Blues

Laufberichte > Laufberichte 2017
Des Habichts Blues
Laufen ohne Wettkampf
Es ist Mitte Oktober. Der Sommer ist längst vorbei und damit auch mein letzter Wettkampf.

Ende Juli wars, als ich in Bozen das Südtirol-UltraSkyrace gefinished habe. Seitdem hatte ich viele Seminar, war häufig unterwegs und hatte keine Lust, zusätzlich auch noch zu Wettkämpfen anzureisen. Und Rennen, die mir Spaß machen, finden nur selten "um die Ecke" statt. Trotzdem war ich viel in den Bergen, bin meistens gewandert, nur selten gerannt und habe es genossen. Langsam brennt das Feuer wieder, doch die Saison der alpinen Rennen neigt sich gen Ende und der Habicht genießt seinen Blues!


Kroatien 2017
Insel Pag
Insel Pag
Sveti Jure
Gipfelsturm
Neretva Delta
Neretva Delta
Auf Winnetous Spuren
Ich begab mich auch auf Winnetous Spuren, doch der Schatz im Silbersee blieb leider auch mir verborgen (weshalb ich meinen Kroatien-Aufenthalt leider beenden musste, um wieder Geld zu verdienen) Geblieben sind jedoch traumhafte Erinnerungen:
Plitvicka-jezera
Plitvicka-jezera
Wagrein
Auf der Rückfahrt lies ich es mir allerdings nicht nehmen, noch ein paar Tage den Herbst in den Alpen zu genießen.
Wagreiner Herbst
Herbst in der Heimat
Was der Sommer oftmals vermissen lies, das holt der Herbst 2017 offenbar nach. Warme und vor allem vorhersehbare Tage. Deshalb habe ich mich entschlossen, weiterhin im Blues zu bleiben. Statt Training gibts lockeres Laufen und Sightseeing in den Weinbergen. Seht selbst:
#DesHabichtsBlues
#DesHabichtsBlues
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü