Infos Plain Vanilla - laufkultur.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Infos Plain Vanilla

Laufberichte > Laufberichte 2017 > Plain Vanilla 5.0
Kurz und knapp
Der Plain Vanilla ist kein Rennen im eigentlichen Sinn. Es ist ein Einladungslauf, der zu verschiedenen Zeiten, aber immhin schon zum 5. Mal stattfand. Organisiert wird er von Ultraschnecke Conny, mit Liebe, dafür mit wenig Brimborium. Und genau das macht den Reiz aus. Das Startgeld wird unkompliziert gespendet, trotzdem gibt es leckere Verpflegung, Startnummern, eine ausgeschilderte Strecke, die nicht immer die gleiche ist. Sogar eine Medaille gabs und für mich als Dritten eine Flasche Wein von der Limburg und ein grviertes Glas dazu, nebenbei überreicht, auf eine Siegerehrung wartet man vergeblich. Da ist Conny ja selbst noch auf der Strecke, schließlich will und darf sie bei ihrer (o.k., auch ihr Mann Jörg ist natürlich dabei und unverzichtbar) Veranstaltung ja auch mitlaufen. Neben ihr trifft man Freunde und Bekannte aus der nähreren und weiteren Umgebung auf der Runde; alles Gleichgesinnte, die keinen wilden Motivationssong zum Startschuss benötigen.

In einem Satz: Der Plain Vanilla ist ein Landschafts-Ultra mit allem, was dazu gehört; nicht mehr, nicht weniger!

Links
Organisiert und ausgeschrieben wurde der Plain Vanilla 5.0 via Facebook. Es macht also keinen Sinn, hier eine Internet-Seite anzugeben. Vernetzt Euch also oder fragt direkt bei Conny nach, dann seid ihr das nächste Mal dabei. Auch im Rennkalender der DUV ist der Plain Vanilla ausgeschrieben. Wer also will, der kann...



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü