Gemeldet - gespendet - dabei! - Newsblog - laufkultur.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gemeldet - gespendet - dabei!

laufkultur.de
Herausgegeben von in Projekte ·
Tags: #deshabichtsblog#UltraHabicht#laufkultur#skinfit#SimplyMultisport#trailrunning#albtraum100#albtrauf#albtraufgänger
Es war Mai 2015 und ich hatte in der Zeitung von einem neuen Wanderweg gelesen:

Albtraufgänger - rund 100 km entlang des Albtraufs

Das interessierte mich und bei passender Gelegenheit bin ich dann mal eben losgelaufen. Und war damit vermutlich der allererste "Albtraufgänger" überhaupt, der die Runde nonstopp innerhalb eines Tages bewältigte. Ich hatte Glück dabei. Während ich Sonne, blühende Wiesen und vor allem blühenden Bärlauch im Überfluss genießen durfte, erlebten wenige Tage später Andreas B., Andreas L. und Frank ihr Waterloo, zumindest was das Wasser anging. Sie stapften stundenlang durch Regen, erlebten den Albtrauf von seiner nicht ganz so schönen Seite. So war ich zwar anfangs traurig, nicht gemeinsam mit den Jungs unterwegs gewesen zu sein, letztendlich aber doch happy. (Insofern stimmt auch die Historie des Albtraum 100 nicht ganz, die den 15. Mai 2015 als echten Ursprung betitelte.


(Bilder vom Altraufgänger 2015)


3 Jahre später gibt es nun ein echtes Race auf der Strecke. Die Runde - zu meiner Zeit noch mit einer kleinen Lücke - ist mittlerweile geschlossen und Andreas hat extra einen Verein gegründet, um den Lauf - ähnlich der Brocken-Challenge - zu einer reinen Charity-Veranstaltung werden zu lassen.

Da will ich natürlich dabei sein, auch wenn die Distanz von 115 km schon erst mal abschreckt. Aber vor 3 Jahren hab ich sie ja auch bewältigt... alleine und ohne Verpflegungsstationen!

Ich freu mich!



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü